Gilgamesh und Siduri, die erste bekannte Weinmacherin, gemalen vom Künstler Cecil Skotnes

Weingöttinen | Eine Kurzgeschichte

Geballte Frauenpower

Jawohl, es gibt ein Phänomen. Ein richtig interessantes, zumindest für Frauen.

Ein im kulturhistorischen Zusammenhang nur schwer interpretierbares Phänomen ist die Tatsache, dass viele der geschichtlichen, mit Wein verbundenen Gottheiten, weiblichen Geschlechts waren. 

Sinuri, Renenutet und Hebe: Wein in der Antike

Einer der ersten namentlich bekannten Weinmacher(innen) neben Noah war Siduri aus dem Gilgamesch-Epos. Sie war auch Schutzgöttin der Gasthäuser und Kneipen. Ist doch auch sehr naheliegend, oder?

Auch im alten Ägypten stand Wein an der Tagesordnung. Die Göttin Renenutet war zur ihrer Zeit nicht nur für den Weinbau zuständig, sondern für die gesamte Landwirtschaft und die Ernte.

In der griechischen Mythologie war Hebe, die Tochter von Zeus und Hera, der Mundschenk der Götter und servierte Ambrosia und Nektar, also Götterspeise und Göttertrank. Sie war wohl somit die erste Sommelière.

Ein römischer Krieger beim ausladen von Weinfässern am Rhein, gemalt von Cecil Skotnes

Da wird mal wieder ganz deutlich, was Frauen in der Welt des Genusses und Weines so alles bewegt haben. Ist das nicht auch ein wunderbarer Ansatz für all unsere ambitionierten Winzerinnen? Die rücken sich immer mehr ins Rampenlicht, wo sie auch unbedingt hingehören. Lange genug mussten sie für ihre Postion in der doch sehr männerdominierten Weinbranche kämpfen. Aber:  Sie haben sich ihren Platz ergattert. Hurra!

Weiblich, Winzerin!

Das hier sind nur einige der Winzerinnen, die die Welt mit ihren Weinen erobert haben: Theresa Breuer aus dem Rheingau mit ihren eleganten Rieslingen, Elena Walch aus Südtirol mit ihrem spielerischen Pinot Gris. Die große Yvonne Hégoburu aus dem Jurançon mit ihrem feinen Petit Marseng.

Die Reben von Theresa Breuer wachsen u.a. am Rüdesheimer Berg, der mehrere der besten Weinlagen Deutschlands umfasst

Birgit Braunstein aus dem Burgenland mit ihrem mineralischen Pinot Blanc. Die unübertroffene Stephanie Weegmüller aus der Pfalz mit ihrer duftige Scheurebe. Die charmante Irene Grünenfelder aus der Schweiz mit ihrem ausdrucksstarken Pinot Noir. Sara Pérez aus Spanien mit ihrem körperreichen Garnacha Tinta.

Elena Walch (l.) mit ihren Töchtern Karoline und Julia

Der pure weibliche Genuß! Weine mit Finesse, Eleganz, Dichte und Struktur. Und alle Weine tragen die Handschrift einer Winzerin. Großartige Weine, von großartigen Frauen, für großartige Momente!

Franciacorta Probe | Hamburg

Franciacorta...klingt wie Musik in...

Weiterlesen

Weinviertel DAC | Gaumenkino

Bald wird es weinviertlerisch in Berlin....

Weiterlesen

Villa Maria | Weinprobe in...

Villa Maria ist eine Ikone der...

Weiterlesen

Natürlicher Wein in Berlin |...

RAW WINE ist BACK IN BERLIN! Die RAW...

Weiterlesen

Himmel auf Erden |...

Frivol, lustvoll und sinnlich. Mit...

Weiterlesen

Lepanto Solera Gran Reserva |...

Seit 1835 zählt González Byass zu den...

Weiterlesen

Mouton Cadet | Baron Philippe...

Seit 2004 wurde kontinuierlich an dem...

Weiterlesen

Lourensford Estate | Südafrika

Am Fuße der Helderberg Mountains, wenige...

Weiterlesen

Viñas del Vero | Masterclass

José Ferrer kommt zurück nach...

Weiterlesen

Der En Rama 2017 | González...

Der vielfach ausgezeichnete Master...

Weiterlesen

Leckere Sommer-Pasta | Rezept

Der Sommer ist da und somit ist auch die...

Weiterlesen

Großes Finale in Jerez | Tío...

Joao Vicente, Mixologist aus der...

Weiterlesen

Süßkartoffelsuppe mit...

Lust auf eine kulinarische Reise nach...

Weiterlesen

America's Cup | Baron Philippe...

Baron Philippe de Rothschild SA und der...

Weiterlesen

Rosé | Was man wissen sollte

Frisch, fruchtig, leicht – der Rosé ist...

Weiterlesen